Mentale Geburtsvorbereitung

Die mentale Geburtsvorbereitung ist ein kraftvolles Instrument, das dir ermöglicht, eine positive, stärkende und selbstbestimmte Geburtserfahrung mit zu gestalten. Sie eröffnet dir die Möglichkeit, dich neben der körperlichen Vorbereitung auf ganzheitliche Weise auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten und die enge Verbindung zwischen Körper und Geist zu nutzen.

Kurstermine anzeigen

Mentale Geburtsvorbereitung: Die nächsten Kurstermine

Mentale Geburtsvorbereitung

Kursstart: 27.03.2024
16:30 bis 18:00 Uhr
5 Termine - immer Mittwochs


Details Kurs buchen

Über die mentale Geburtsvorbereitung

Ziel der mentalen Geburtsvorbereitung ist es, eine optimale innere Umgebung für den Geburtsprozess zu schaffen. Sie ermöglicht es dir, gelassen, entspannt und fokussiert zu sein, was wiederum den Verlauf der Geburt beeinflussen kann, indem sie Stress und Ängste reduziert und somit den natürlichen Geburtsprozess erleichtert.

Inhalte der mentalen Geburtsvorbereitung

Entspannung & Atmung: Übungen zur Atmung und Entspannung sind essentiell, um dich im Moment zu zentrieren, loszulassen und den natürlichen Geburtsprozess zu unterstützen. Techniken hierzu können helfen, Stress abzubauen und Schmerzen leichter zu bewältigen.

Mindset: Die Auseinandersetzung mit Ängsten, Sorgen und hinderlichen Glaubenssätzen ermöglicht es dir, eine positive und zuversichtliche Einstellung zur Geburt und der Zeit danach zu entwickeln. Ein optimistisches Mindset ist ein wertvoller Begleiter während des Geburtsprozesses.

Techniken: Techniken wie Affirmationen, Visualisierung und Ankern stärken dein Vertrauen in dich selbst und in den Geburtsprozess. Diese Werkzeuge unterstützen bereits pränatal die Verbindung zu deinem Baby.

Ressourcenaktivierung: In der mentalen Geburtsvorbereitung erlangst du nicht nur die Fähigkeit, dir deine ideale Geburt vorzustellen, sondern auch, mit unvorhergesehene Situationen umzugehen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Förderung von Selbstbestimmung und das Bewahren eines Gefühls der Kontrolle über den Geburtsprozess. Diese Komponenten sind entscheidend, um flexibel auf die Dynamik der Geburt zu reagieren und das Vertrauen in deine eigenen Ressourcen zu stärken.

Setting

  • Einzelsitzungen
  • Gruppe/Kurse

Für wen ist mentale Geburtsvorbereitung geeignet?

Die mentale Geburtsvorbereitung ist für jede werdende Mutter eine wertvolle Ressource, unabhängig von ihrem Hintergrund oder ihrer Geburtserfahrung. Sie richtet sich an Frauen, die ihre Geburt als bewusstes und positives Ereignis gestalten möchten. Hierzu zählen:

Erstgebärende: Für Frauen, die zum ersten Mal Mutter werden, bietet die mentale Geburtsvorbereitung die Möglichkeit, mit Zuversicht und Wissen in den Geburtsprozess zu gehen. Sie hilft, mögliche Ängste abzubauen und eine positive Erwartungshaltung zu entwickeln.

Erfahrene Mütter: Selbst Frauen, die bereits Geburtserfahrung haben, profitieren von der mentalen Geburtsvorbereitung. Sie ermöglicht es, vergangene Geburts­erlebnisse zu reflektieren und gezielt auf eine neue, positive Geburtserfahrung hinzuarbeiten.

Frauen mit besonderen Bedürfnissen: Frauen, die besondere Herausforderungen in der Schwangerschaft oder gesundheitliche Aspekte berücksichtigen müssen, können durch mentale Vorbereitung Unterstützung finden. Dies schließt Frauen ein, die Traumata oder Ängste im Zusammenhang mit früheren Geburten erlebt haben (Der Kurs ersetzt keine Psychotherapie!)

Partner*innen und Unterstützungspersonen: Auch Partner und unterstützende Personen können von der mentalen Geburtsvorbereitung profitieren. Sie lernen, wie sie die werdende Mutter bestmöglich unterstützen können, um eine positive Geburtserfahrung zu fördern und sich als hilfreich und selbstwirksam zu erleben.

Personen, die dieses Angebot anbieten